Impressum

Arzthaftung



Leider werden die echten Kunstfehler der Ärzte oder eine gar nicht oder mangelhaft erfolgte Aufklärung über die Risiken eines Eingriffs oder einer
Therapie immer häufiger.
Gerade bei den nur vorläufig zugelassenen Corona - Impfung sind die Anforderungen an die ärztliche Aufklärungspflicht sehr streng.
Der Arzt muß Sie über die Wirksamkeit des Impfstoffes und vor allem über mögliche Nebenwirkungen genau aufklären.
Am besten man verwendet einen Aufklärungsbogen und hält schriftlich fest, was gesprochen wurde.
Begeht der Arzt einen Aufklärungsfehler, haftet er mit seinem ganzen Vermögen, wenn Sie einen Schaden erleiden. Den Aufklärungsbogen muß
der Arzt und Sie unterfertigen, erst dann liegt eine rechtlich korrekte Einwilligung Ihrerseits zur Impfung vor!
Zu klagen ist hier entweder der Arzt als Person oder die Krankenanstalt, in der der Arzt angestellt ist und zusätzlich immer auch der Arzt.
Ich prüfe die Angaben des Klienten immer genau mit den medizinischen Unterlagen bzw der Krankengeschichte und ohne namhafte Gutachter geht es bei
einer Arzthaftung nie, auch wenn es vorteilhaft ist, wenn Ihr Anwalt selbst medizinisches Wissen hat.
Auch wenn Sie durch vorgegebene Corona - Maßnahmen eine ärztliche Behandlung oder einen Spitalsaufenthalt brauchen, kann ein Rechtsanwalt dies
durchsetzen. Es geht um Ihr Recht auf Leben und Gesundheit, das Ihnen die Verfassung garantiert!